29.06.2010

Es wäre ja auch zu schön gewesen...


...wenn bei mir mal ein Industrieknäuel ohne Knoten oder Farbfehler eingezogen wäre ;-((
Ich weiß wohl, warum ich am liebsten handgefärbte Garne verstricke!!!

Wenn Ihr genau hinseht, bei der oberen Socke, direkt vor Fersenbeginn, befand sich der Knoten.
Und natürlich ging der Farbverlauf nicht so weiter, wie er sollte...grummel...
Ok, bei diesem Garn fällt es nicht so doll auf, aber ärgerlich finde ich es, bei den heutigen Wollpreisen, trotzdem immer wieder!

Sockenfakten:

Paar Nr.34/2010
Crazy Zauberball "Kleiner Fuchs"
Gr.26/27
48M auf 2,5er Harmonie´s
Muster: jede 5.M links
Gewicht: 32g
Für: die Vorratskiste
----------------------------------------------------

Und weil ich die Farben, trotz Knoten, immer noch wunderschön finde, gibt es auch noch ein Bild von beiden fertigen Paaren:


Ich wünsche Euch Allen einen sonnigen Tag!
Meinen, den letzten freien Tag für die nächsten 5 Wochen (ja auch bei uns im Laden ist Urlaubszeit angesagt!!), werde ich wohl ab heute Mittag mit den Kids im Freibad geniessen!

GlG
Suse


Kommentare:

Mi@ hat gesagt…

hi suse *knutschaa*,
du hast auch immer die montagsknäule. das ist echt gemein. ich hatte noch nie nen farbfehler oder knoten in industriewolle (mag daran liegen, dass ich ja erst nen halbes jahr intensiv stricke ;) )
so, nich ärgern, super wetter genießen, es ist sommermärchenzeit!!! ;)
viel spaß im freibad, *knuff*, die mia

Ann hat gesagt…

Hallo Suse,
ärger Dich nicht. Knoten hab ich mittlerweile bei diversen Herstellern feststellen können. Bei den Zauberbällen kann es sehr schwierig werden, den genauen Farbrapport beim 2. Socken zu treffen. Mir ist sogar schon nen Ball untergekommen, der sich überhaupt nicht wiederholt hat.
Bei dem wunderschönen Wetter einen lieben Gruß ausm Sauerland
vonne
Ann

martina hat gesagt…

Hallo Suse,auch ich kann ein Lied von Knoten in den Wollknäulen singen.
Bei dem letzten Opal-Abo war einer direkt oben auf dem Knäuel. Warum schickt man so was raus!!!
Bei meinem letzten Tuch aus dem Rosenbeet , auch von Opal, waren waren auch Knoten drin, da habe ich die Enden so ausgefranzt, aufeinandergelegt und in der Hand mit viel Spucke angefilzt. Ein bischen ekelig, aber gerade bei einem Tuch ist es ja mit vernähen
ganz schlecht.
Ansonstren gefallen mir deine Rogenbogensocken sehr gut.
Genieße Deinen letzten freien Tag.
Habe auch schon 1 Woche Urlaubsvertretung hinter mit und ab nächste Woche geht es wieder weiter. Bin ja nur leider eine Teilzeitkraft und die muß ja immer bei so was ran. Genau wie bei Dir!!!
Sonnige Grüße aus dem Taunus
Martina

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hallo Suse,
das ist wirklich doof mit den Knoten,ich ärgere mich auch immer,besonders beim Pulli stricken.Die Socken sind aber wunderschön geworden,sehen beide Paare toll aus!
LG Sonja